Hotelzimmer-Yoga – meine drei Lieblingsübungen nach einer langen Reise


Jetlag, Stau, drängelnde Menschenmassen am Bahnsteig – Reisen können einen manchmal auch ganz schön herausfordern. Verspannungen, Gereiztheit und Erschöpfung werden dann schnell zu unliebsamen Begleitern. Um das alles hinter mir zu lassen und ganz schnell in Urlaubsstimmung zu kommen, mache ich gerne ein paar Yogaübungen, wenn ich im Hotel angekommen bin. Meine drei Lieblingsasanas fürs Hotelzimmer zeige ich euch hier.

Viparita Karani – die gestützte Umkehrhaltung
Für mich eine der besten Asanas zum Loslassen: Die gestützte Umkehrhaltung ist entlastend für die Wirbelsäule und kann auch bei akuten Rückenschmerzen helfen. Außerdem hilft sie an heißen Tagen gegen geschwollene Beine. Am besten legst du dir ein Kissen oder eine zusammengefaltete Decke unters Becken und streckst die Beine lang nach oben an der Wand aus. Bleib so lange in dieser Position, wie es für dich angenehm ist, und nimm einige tiefe Atemzüge. Bereits danach wirst du viel entspannter sein.

Leichte Wirbelsäulendrehung im Sitzen
Wunderbar bei Verspannungen: Diese Variante des Drehsitzes steigert unter anderem die Flexibilität deiner Wirbelsäule. Setze dich aufrecht in den Schneidersitz, greife mit der rechten Hand hinter dich, die andere Hand legst du auf das Knie des gegenüberliegenden Beins und drehst dich nach rechts. Spüre die angenehme Dehnung und bleibe so lange in der Position, wie es angenehm für dich ist. Dann wechsle die Seite.

Kurmasana – die Schildkröte

Mein Hotel-Yoga-Liebling Nummer drei: Die Schildkröte zählt zu den vorgebeugten Hüftöffnern, sie bringt eine  intensive Dehnung in den Wirbelsäulenbereich des gesamten Rückens und wirkt beruhigend. Setze dich mit gebeugten Beinen aufs Bett und nimm die Fußsohlen zusammen, sodass deine Beine eine Diamantform bilden. Am besten legst du vorher ein Kissen unter dein Gesäß, damit du dich auf der weichen Unterlage besser nach vorne beugen kannst. Schieb deine Unterarme unter deine Waden , und lege die Hände an den Knöcheln oder den Fußrücken ab. Dein Rücken ist jetzt gebeugt. Atme lang und tief und lasse mit jedem Atemzug mehr los. Du kannst 3–5 Minuten in der Übung bleiben, leg dich im Anschluss flach auf den Rücken und spüre den Übungen nach.
Jetzt kann dein Urlaub beginnen!

Die drei Übungen stammen aus dem Buch Hotelzimmer-Yoga – Improvisieren auf kleinstem Raum von Stefanie Arend. Stefanie ist eine ganz wunderbare Yoga-Lehrerin, ich hatte das Glück, vor einigen Monaten an ihrer Yin Yoga-Ausbildung Basis (Teil 1) im Loftyoga teilnehmen zu können.
Das Buch ist schön handlich und klein – ein idealer Reisebegleiter also. Unter allen, die mir hier/bei Facebook als Kommentar (oder per Mail an kontakt@rebeccasreisen.de) bis zum 31.03.2017 schreiben, welche ihre Lieblingsübung im Hotel ist, verlose ich ein Exemplar des Buches.* Viel Glück!


Weitere Reise-Yoga-Tipps findet ihr hier:
Eine kleine Yoga-Reihe für die Reise, Teil 1. Von Loftyoga & Rebeccas Welt

*Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben und 18 Jahre oder älter sind.

10 Kommentare

  1. Super Ideen für die Reise und sehr gut nachzumachen!!!

  2. Ingrid Röhrs

    18. März 2017 at 11:21

    Seegras, Schildkröte und Raupe sind meine Rettung nach einer langen Reise. Egal ob mit Auto, Bahn oder Schiff. Geht alles super im Hotelbett. Zu Hause natürlich auch aber da habe ich ja meine Matte. Schönes Wochenende wünsche ich allen Ingrid ?

  3. Liegender Schmetterling – am besten noch mit einer längs unter dem Rücken liegenden Rolle 🙂

  4. Rebecca

    2. April 2017 at 12:46

    Gewonnen hat: Gabi Hackenberg, viel Spaß mit dem Buch, liebe Gabi! 🙂

    • Danke liebe Rebecca! Das Buch ist inzwischen bei mir angekommen und ich habe mich riesig darüber gefreut 🙂 Schönes Büchlein mit super Anregungen.
      Deine Seite hier finde ich auch total toll und super interessant Ich mag auch Reisen, Natur und Yoga und habe direkt auch mal ein verlängertes Wochenende in dem Bergdorf im Sauerlang gebucht, wo Du offenbar gerade bist. Sieht so schön aus…..
      Liebe Grüße

      • Rebecca

        7. April 2017 at 12:30

        Liebe Gabi, danke für deine liebe Nachricht hier, über die ich mich sehr freue! Oh, wie schön, ich bin soeben aus dem LiebesGrün zurückgekehrt und wollte gar nicht weg. Auf Instagram findest du schon die ersten Bilder: https://www.instagram.com/_rebeccas_welt/ und in ein paar Tagen meinen Bericht hier auf dem Blog. 🙂 Grüß den Ralf Blümer (Inhaber) ganz herzlich von mir, wir haben uns super wohl gefühlt. Dir eine wunderbare Zeit!

  5. Liebe Rebecca,
    die Fotos sind ja total super auf diesem Bett. (-; Für mich gehört es auch zur Routine, nach einer Reise meinen Körper erstmal wiederzubeleben und zu bewegen. Ich nutze dafür auch gern ein paar Dehnungsübungen. Danke für deine drei Anregungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2017 Rebeccas Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑